Ich lese immer überall das Wort BDSM, was ist das eigentlich?

BDSM steht für Bondage und Disziplin & Dominanz und Submission & Sadismus und Masochismus.

Hier findest du eine ausführlichere Beschreibung, was BDSM ist.

Gibt es Bücher, die für Anfänger zu empfehlen sind?

Von sehr vielen Leuten wird zur Zeit das Buch "Die Wahl der Qual" von Kathrin Passig und Ira Strübel empfohlen. Es ist auch für "Minderjährige" geeignet. Dieses Buch war übrigens mit ein Anstoß, die SMJG zu gründen.

Um weitere Bücher zu finden, schau doch einfach mal in unsere Bücherliste.

Was hat BDSM mit Gewalt zu tun?

Datenschlag hat hierzu einmal treffend geschrieben:

"Der Sadomasochismus hat mit Gewalt genausowenig zu tun, wie die Liebe mit einer Vergewaltigung. Gewalt ist niemals freiwillig, niemals erotisch, niemals sicher."

Anders ausgedrückt: BDSM ist nicht Gewalt. Sondern das Ausleben von Fantasien auf der Basis gemeinsamer Regeln, welche man im Gespräch miteinander aufgestellt hat.

Was bedeuten die 3 Buchstaben "SSC"?

Die Abkürzung "SSC" steht für "Safe, sane and consensual" was übersetzt soviel bedeutet wie "sicher, vernünftig und einvernehmlich".

Diese Regel wird teilweise auch die "Grundregel des SM" genannt.

  • „Safe“ Sicher = bedeutet zum Beispiel, dass man nur geschützten Geschlechtsverkehr hat, wenn man den Partner nicht kennt und Dildos und andere Spielsachen desinfiziert, wenn es nötig ist.
  • „Sane“ seelische / Geistige Gesundheit = heißt, dass man auf den Partner achtet und keine „verrueckten“ Aktionen macht; auch das Benutzen von Safeworten gehört da einfach dazu und dass man sich an die Regeln hält, welche man vereinbahrt hat.
  • „Consensual“ heißt einvernehmlich. Ein Spiel, das beide Partner wollen, ist in Ordnung, eine Vergewaltigung wäre ganz klar nicht einvernehmlich.

Manche fügen dem „ssc“ auch noch ein „f“ an, was „funny“, also „mit Spaß“ bedeuten soll. Das bedeutet, dass ein Spiel allen Beteiligten Spaß machen muss. Man kann es also als „BDSM – Spaß, Achtung, Respekt, Verantwortung“ zusammenfassen.

Eine ausführliche Erklärung findet man z.B. bei andersartig.net oder datenschlag.org.

Wo finde ich weitere Informationen rund um BDSM?

Eine relativ ausführliche Sammlung von Informationen und Fakten hat Datenschlag zusammengestellt.

Weitere Links findest du unter anderem auch auf unserer Linkseite.

Ab welchem Alter fängt SM denn an?

Ab welchem Alter SM-Neigungen auftreten kann man nicht genau sagen - manche berichten, dass sie diese Neigung schon immer hatten und erinnern sich noch an Begebenheiten in ihrer Kindheit, andere wiederum spüren diese Neigungen erst mit der Entwicklung der normalen Sexualität - es gibt auch Leute, die erst im Erwachsenen-Alter ihre SM-Neigung verspüren oder sie bis dahin verdrängt haben. Oft ist auch erst die Neigung da und man merkt erst viel später, dass sich diese mit dem Begriff 'BDSM' beschreiben lässt.

Wo ist die Grenze zwischen normalem Sex und SM?

Eine genaue Grenze zwischen 'normalem' Sex und SM-Praktiken kann man nicht ziehen - viele bauen in ihr 'normales' Sexleben Praktiken wie Fesseln etc. ein, ohne überhaupt auf die Idee zu kommen, das SM zu nennen. Und auch innerhalb des extrem großen Bereichs von BDSM gibt es wieder die verschiedensten Vorlieben und Praktiken.