Die Organisatoren des Treffs Graz:

Gerhard 'Master-s-Mind'

Hallo, ich wohne und studiere in Graz, mit Baujahr 1988 habe ich die SMJG für mich erst relativ spät entdeckt, in Anbetracht des Wissens und Bewusstseins meiner Neigungen seit meinem 14. Lebensjahr.
In meiner Freizeit genieße ich es sportlich aktiv zu sein, zu reisen oder mich auf neue Herausforderungen zu stürzen.
Ich mag es Dinge einfach zu gestalten und sie beim Namen zu nennen, unterhalten kann man sich mit mir über nahezu jedes Thema.

Meinen ersten Stammtisch besuchte ich im Jahr 2011, gegen Ende 2012 wurde dann die Frage an mich herangetragen, ob ich zukünftig nicht die Organisation des Grazer Stammtisches übernehmen möchte, natürlich war ich bereit diese Aufgabe zu übernehmen.

Der erste Stammtisch ist mit Sicherheit der schwerste, aber ich behaupte er kann, meist als erster Schritt, ein Leben bereichern.
Bei Fragen kann man sich jederzeit an mich wenden.

master-s-mind(at)smjg.org

Lena 'rosen-rot'

Hallo ihr Lieben,

mein Name ist Lena und ich wurde 1991 in Graz geboren.

Meine Neigung zu BDSM habe ich erst recht spät "gefunden" und Anfangs auch gar nicht so recht akzeptieren können. Zu meinem Glück lernte ich kurz darauf meinen jetzigen Partner und Mit-Orga Master-s-Mind kennen, der mich kurzerhand auf den SMJG-Stammi in Graz zerrte.

Anfangs war ich unglaublich nervös und brachte kaum ein Wort hervor, und obwohl ich dort sehr nett aufgenommen wurde hat es ein paar Stammtischbesuche gebraucht bis ich richtig aufgetaut bin. Nach etwas mehr als einem halben Jahr wurde ich gefragt ob ich nicht die Mit-Orgaschaft über unseren Stammi übernehmen möchte. Zu dem Zeitpunkt habe ich mich dort schon so wohl gefühlt dass ich gar nicht großartig über die Antwort nachdenken musste.

Über die SMJG habe ich einige tolle Leute kennengelernt und bemerkt dass BDSM wohl doch nichts ist was man im hintersten Winkel seines Schrankes verstecken muss. Mittlerweile gehe ich recht offen mit dem Thema um - ganz nach dem Motto "Wer danach fragt muss schon selbst mit der Antwort zurecht kommen".

Ich möchte auch anderen helfen die ersten Schritte in die Welt des BDSM zu machen, da ich weiß wie es ist mit seinen Neigungen nicht ganz im Reinen zu sein - mit Gleichgesinnten zu reden, und herauszufinden dass man nicht allein mit seinen Gefühlen und Wünschen ist, ist da wohl die beste Medizin.  Bei Fragen könnt ihr mich natürlich jederzeit kontaktieren :)

rosen-rot(at)smjg.org

Philipp 'natakaru'

Hi,

mein Name ist Philipp, aber meine Freunde nennen mich Phil. Ich bin ein gebürtiger Grazer, Baujahr 1991 und obwohl ich schon recht früh angefangen hab mich für BDSM zu interessieren und auch recht früh angefangen hab das ganze mit meiner damaligen Freundin aktiv zu betreiben, habe ich die Stammtische in Graz erst recht spät für mich entdeckt.

Auch war der SMJG Stammtisch der letzte den ich kennen gelernt habe. Was jetzt nichts mit dem Interesse am Stammtisch selbst zu tun hat sondern einfach weil ich nichts davon wusste^^Doch wie heißt es so schon: „Das Gute kommt immer zum Schluss“. Und so war es dann auch. Ich habe mich sofort wohlgefühlt und bin immer gerne zum SMJG-Stammtisch gegangen. Dort habe ich mich auch des öfteren durch meine “lustigen“ Fragerunden hervorgetan. (Ob positiv oder negativ sei jetzt mal dahingestellt^^ ) Und als unser Orga Michi schließlich zu alt wurde hat man mich gefragt ob ich nicht zusammen mit Master-S-Mind und Rosen-Rot Orga werden will. Soweit zu meiner Geschichte wie ich zum Stammtisch gekommen bin und wie ich Orga wurde. Und nachdem ich jetzt wahrscheinlich alle Leser genug mit meiner Geschichte gelangweilt habe komm ich jetzt endlich zu meiner Selbstbeschreibung.

Ich halte mich für einen sehr umgänglichen und diplomatischen Menschen, Des weiteren halte ich mich auch für relativ kommunikativ. Ich kann mit fast allen Arten von Menschen umgehen und komme mit den meisten auch gut aus. Aber man darf mich jetzt bitte nicht für einen Gutmenschen halten. Wenn jemand meint er kann mir auf der Nase herumtanzen verwechselt er Umgänglichkeit und Diplomatie mit Schwäche. Denn wenn jemand auf meine Schattenseite fällt dann hat die betreffende Person meist nichts mehr zu lachen. Ich versuche immer trotz meiner Umgänglichkeit immer neutral und unabhängig zu bleiben. Ich würde sagen ich bin da wie die Schweiz^^

Aber dies ist eben nur meine Selbstbild und jeder wird mich ein wenig anders wahrnehmen, aber ich lade jeden gerne dazu ein mich kennen zu lernen

natakaru(at)smjg.org