Die Organisatoren des Treffs Rostock:

'Mordin'

Hallo Leute,

ich bin Mordin und seit kurzem Student in Rostock. Ich komme ursprünglich aus dem Raum Neubrandenburg.

Meine Neigung habe ich schon relativ früh entdeckt und konnte dann mit ca. 16 Jahren die ganze Sache auch zuordnen. Leider wohnte ich
zu diesem Zeitpunkt noch in einem 300 Seelen Dorf und nach Rostock zu fahren war auch wegen meiner Eltern unmöglich. Das änderte sich
als ich unmittelbar nach meinem Abitur nach Rostock zog.

Anfang 2012 habe ich dann das erste mal zum Stammtisch in Rostock gefunden und er war einfach klasse! Als ich hörte, dass ein neuer
Orga gesucht wird habe ich die Stelle gerne angenommen.

Erreichbar bin ich unter

mordin(at)smjg.org

Lea 'Apricot'

Mein Name ist Lea, Jahrgang 89 und ich bin wohl ein Exot in der SMJG, denn ich bin mit einem Vanilla verheiratet und habe einen Sohn im Kleinkindalter.

Gewisse Neigungen und Fantasien hatte ich schon in der Pubertät, aber erst als mich Anfang 2011 ein ehemaliger Stammtischgänger auf die SMJG aufmerksam machte, konnte ich dem Ganzen einen Namen und einen Rahmen geben. Damals studierte ich in Berlin und bezeichne das erste Halbjahr 2011 heute als meine "Sturm-und-Drang-Zeit", in der ich mich ausgetobt habe. Kurz vor dem ersten Geburtstag meines Sohnes, ich war mittlerweile nach Rostock gezogen, wollte ich wieder aktiv werden und kam so zum Rostocker Stammtisch.

Im nicht-perversen Leben bin ich Master-Studentin (BWL) im letzten Jahr und würde mich in Rostock gerne dauerhaft niederlassen. Mein größtes Hobby ist die Historiendarstellung (Slawen um 1000 n.Chr.) und die Beschäftigung mit historischen Handarbeiten. Außerdem mache ich gerne Musik, orientalischen Tanz und lese gerne.

Wenn jetzt noch Unklarheiten bestehen oder ihr einfach Lust habt, mit mir zu plaudern, schreibt mich doch einfach an!

apricot(at)smjg.org

'Nikita'

Hallo ihr da draußen,

mich gibt es seit 1993 auf dieser schönen Welt. Habe mal hier mal dort gewohnt, bis es mich nach Rostock verschlagen hat. Hier studiere ich nun Wirtschaftswissenschaften.

Ich habe schon recht früh gemerkt, dass ich BDSM mag. Habe es jedoch nicht ausgelebt. Erst als ich vor kurzem hier nach Rostock gezogen bin, habe ich mich näher mit dem Thema befasst, sodass ich schließlich auf dem Stammtisch aufgetaucht bin. Es war schön zu merken, dass ich nicht die Einzige bin, die BDSM mag und mich mit Gleichaltrigen austauschen zu können.

Neben dem Stammtisch und dem Studium treibe ich mich auch gerne auf Mittelaltermärkten rum oder treffe mich einfach mit Freunden. Damit ist mein Zeitplan auch schon ziemlich ausgefüllt.

Ich hoffe ihr schaut auch einfach mal auf einem Stammtisch vorbei, es lohnt sich.

nikita(at)smjg.org