Wer sich sonst noch so alles verdient gemacht hat...

'fleur'

Cover

Hallo,

Im September 2009 habe ich das erste Mal den SMJG-Stammtisch in München besucht und wurde dort gleich wärmstens empfangen und integriert. Inzwischen bin ich fast öfter auf dem Augsburger Stammi als auf dem Münchner. Da die SMJG eine der in meinen Augen besten Jugendorganisationen ist, habe ich mich im November 2011 entschieden, dass ich mich mehr als nur mit Stammtischbesuchen bei der SMJG beteiligen möchte und habe deswegen die Organisation eines Coverservices übernommen. Ich beantworte auch gerne Fragen zu dem Thema.

Liebe Grüße

Fleur

fleur(at)smjg.org

Lydia / Jugendschutzbeauftragte

Hallo,

ich heiße Lydia und bin 1982 in Polen (Beuthen) geboren. Aufgewachsen bin ich seit 1987 in der Ruhrgebietsstadt Bottrop, inzwischen lebe ich in Köln, arbeite aber deutschlandweit.

Vor einigen Jahren kam ich in Kontakt mit der SMJG, als ich während des Studiums der Psychologie, Psychopathologie und Forensik meine Diplomarbeit über Sadomasochismus (im Rahmen meines Psychologiestudiums an der Ruhr-Universität-Bochum) vorbereitete. Diese ist unter folgendem Link kostenlos komplett herunterladbar: http://benecke-psychology.com/files/DIPLOMARBEIT_LYDIA_BENECKE_GEB_WAWRZYNIAK.PDF

Seither habe ich viele angenehme persönliche Kontakte innerhalb der SMJG geknüpft und unterstütze die Arbeit der SMJG, weil sie meiner Meinung nach die erste gute Anlaufstelle für junge Menschen ist, die ihre BDSM-Neigung entdeckt haben oder dabei sind, diese zu entdecken. Ich engagiere mich persönlich so gut es mir möglich ist, um gesellschaftlich mehr Toleranz und Aufklärung für diese Spielart der menschlichen Sexualität zu schaffen. Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass gerade junge Menschen, die diese Neigung bei sich entdecken, einen guten und verantwortungsvollen Umgang damit entwickeln können, da sie ein Bestandteil des persönlichen Lebens ist, wie auch beispielsweise Homosexualität.

Hauptberuflich arbeite ich seit 2009 als Kriminalpsychologin. Hierzu gehören u.A. die Tätigkeiten als Autorin, Fortbilderin, Referentin und kriminalpsychologische Beraterin sowie meine Kernarbeit als Therapeutin von Sexual- und Gewaltstraftätern in einer Ambulanz für Sexualstraftäter und einer Sozialtherapeutischen Anstalt (spezielle Form von JVA).

Meine Arbeits- und Interessenschwerpunkte liegen in den Bereichen ungewöhnlicher sexueller Vorlieben („Paraphilien"), Persönlichkeitsstörungen (vor allem aus dem "Cluster B Bereich“, also narzisstische, histrionische, dissoziale und emotional-instabile Persönlichkeitstypen sowie das wissenschaftliche Konstrukt der Psychopathie), Traumastörungen, abergläubische Überzeugungen, Subkulturen (vor allem BDSM-Szene, Schwarze Szene, Vampyr-Subkultur) sowie Sekten.

Als Autorin verfasse ich kriminalpsychologische Bücher, Buchbeiträge und Artikel sowie seit 2010 die psychologische Kolumne „Psychokiste" in Deutschlands größter BDSM-Zeitschrift „Schlagzeilen“.

2015 veröffentlichte ich das populärwissenschaftliche Buch "Sadisten - Tödliche Liebe: Geschichten aus dem wahren Leben" (528 Seiten + Sondertexte Online), in das viele bis dahin unveröffentlichte Daten, die ich 2008 bei der Online-Umfrage erhoben hatte, eingeflossen sind. In dem Buch erläutere ich die Unterschiede zwischen einvernehmlichen ( = inklinierenden) und gefährlichen ( = periculären) sexuellen Sadisten sowohl mithilfe diverser wissenschaftlicher Forschungsergebnisse als auch anhand von Fallbeispielen: https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/buecher/true-crime/sadisten/id_2781586.

2016 wurde das von mir entwickelte, wissenschaftliche Modell zur Unterscheidung der typischen Persönlichkeitsprofile gefährlicher und einvernehmlicher sexueller Sadisten in der Schriftenreihe der Gesellschaft für Kriminologie, Polizei und Recht e.V. (im Verlag für Polizeiwissenschaft) unter dem Titel "Ein multidimensionales psychologisches Modell zur Unterscheidung zwischen inklinierendem und periculärem sexuellen Sadismus" (S. 32 - 65) veröffentlicht: http://www.polizeiwissenschaft.de/info.php?id=600&info=2&searchTerm=&isSearch=true

Ich bin Mitglied in verschiedenen Vereinen, u.A.: BDP - Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen in den Sektionen „Rechtspsychologie“ und „Klinische Psychologie" sowie DGfPI - Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.V. . Seit 2015 bin ich Mitglied des Wissenschaftsrates der "Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften“.

Meine Weltanschauung entspricht den Grundsätzen des evolutionären Humanismus, siehe: https://www.giordano-bruno-stiftung.de/inhalt/das-humanistische-glaubensbekenntnis sowie: https://www.giordano-bruno-stiftung.de/leitbild/zehn-angebote.

Nachdem ich 2012 gebeten wurde, eine psychologische Stellungnahme zur Indizierung eines BDSM-Forums durch den Jugendschutz zu schreiben, hatte ich einige Zeit später auch die Gelegenheit, eine umfassende psychologische Stellungnahme zum Thema "Jugendschutz und SMJG" zu schreiben. Hierdurch wurde mir angeboten, als Jugendschutzbeauftragte für die SMJG tätig zu werden, was ich sehr gerne annahm, da ich die SMJG als wichtige Organisation für Jugendliche und junge Erwachsene mit BDSM-Neigung ansehe.

Für alle Fragen und Anmerkungen bin ich offen und erreichbar unter: lydia_benecke(at)smjg.org

Homepage: www.benecke-psychology.com

Kurzbiographie: http://www.benecke-psychology.com/Kurzbiographie.html

Mit herzlichen Grüßen aus Köln,

Lydia

'Mira'

Hallo ihr Lieben,

ich bin Mira, 21 und studiere derzeit.

Ich bin absolute Chaotin, hoffnungslose Tagträumerin und souveräne Powerfrau.

Mein Leben ist von Balanceakten der Ernsthaftigkeit und verrücktem Blödsinn geprägt.

Mit BDSM habe ich schon länger zu tun und ich erinnere mich noch gut daran, wie schwierig es für mich in meiner frühen Jugend war damit klarzukommen oder Leute zu finden, denen es genauso ging wie mir. Ich glaube, deswegen mag ich die SMJG so gern.

In meiner Freizeit mache ich viele künstlerische Dinge, lese gern und verbringe gerne Zeit mit Menschen.

mira(at)smjg.org

'RabeHK'

Schweiz

'TheSeeingOne aka Tigga'

Gästebuch

Hallo zusammen! Ich höre zwar normalerweise auf den Namen Sabrina, aber viele dürften mich hier nur unter Tigga kennen. Geboren bin ich am linken Niederrhein, mittlerweile 26 Jahre alt und betreue für die SMJG das Gästebuch. Nebenbei arbeite ich als Lektorin an Schriftstücken der SMJG mit, aber da stecke ich noch in den Kinderschuhen. Jeder fängt ja irgendwie mal klein an. *schmunzel* Ich bin gelernte Kauffrau für Speditions- und Logistikdienstleistung und normalerweise in der Lagerlogistik tätig.

Ich hätte damals nie für möglich gehalten, daß ich einen Hang zu BDSM habe und auch noch dafür einen großen Platz in meinem Leben einräumen würde. In meinen Vanilla-Beziehungen hat mir immer etwas gefehlt, was ich nie genau benennen konnte. Und als Kind fand ich Fesselspielchen am Marterpfahl und Ähliches wahnsinnig toll. Kein Wunder also, daß meine Neigungen so nach und nach an die Oberfläche durchbrachen, nachdem ich mit meinem Männe zusammen gekommen war. Gemeinsam mit ihm taste ich mich an die Dinge heran, die uns gefallen und bin mal gespannt, was uns noch so alles auf unserem SM-Weg begegnen wird.

Zur SMJG bin ich über meinen Männe gekommen, als er bei Internetrecherchen über das Forum gestolpert war. Da es von uns nicht weit bis nach Köln ist, bin ich mittlerweile regelmäßig auf dem Kölner Stammi anzutreffen.

Sonst könnt ihr mich im IRC erreichen oder mit Mail an: theseeingone(at)smjg.org .

'Tigakatze'

Österreich

Ich habe 1982 in Wien das Licht der Welt erblickt und liebe diese Stadt bis heute. Beruflich wie privat reise ich derzeit gern und viel, aber am Ende des Tages bin ich doch immer wieder glücklich nach Wien nach Hause zu kommen. Ein guter Grund das regelmäßig zu tun, ist unser SMJG Stammtisch.

Die Frage, die ich immer wieder gestellt bekomme, wann ich meine "Neigungen" denn entdeckt habe, kann ich nicht so ganz eindeutig beantworten. Meinen ersten Kontakt zur Wiener Szene hatte ich Anfang 2003 ungefähr einen Monat vor dem ersten SMJG Stammtisch im März. So habe ich von der SMJG erfahren und bin sozusagen "Frau der ersten Stunde", wobei ich auch öfter eine Weile nicht am Stammtisch war. Anfang Sommer 2005 hat Claudio mich das erste Mal gefragt, ob ich die Orga von ihm übernehmen würde, und seit November bin ich offiziell Orga in Wien.

Da Österreich aber nicht nur aus Wien besteht und es hier meiner Meinung nach ganz allgemein zu wenig Angebote für SMler gibt, kümmere ich mich seit einer Weile auch um die anderen österreichischen SMJG Stammtische bzw. darum diese nach und nach aufzubauen.

tigakatze(at)smjg.org

Martin 'softloki'

Cover

Ich heiße Martin komme aus dem Großraum München im schönen Bayern und bin Schüler.

Ganz ehrlich ich hab keine Ahnung was ich jetzt noch alles hier ein scheiben soll.

Im Jahr 2011 hab ich das erste mal den Stammtisch in München besucht.

Viel später habe ich von der Existenz des Cover Projects gehört. Und mir gedacht das wäre was für mich. So wurde ich schnell ins Project eingeplant und nun bin ich da.

Wenn Ihr Fragen zum Thema hab, ich beantworte sie gern.

softloki(at)smjg.org

Olli 'sol'

Hallo ihr Perversen,

mein Internetname ist _sol. Ich bin im Ruhrgebiet beheimatet, wo ich Informatik und Sozialwissenschaften studiere.

BDSM war bisher ein dunkler Teil meines Lebens, den ich nicht öffentlich ausgelebt habe. Ich befürchtete, der einzige Mensch mit diesen Gedanken zu sein und hatte nicht das Vertrauen, um mit anderen Menschen über meine Vorstellungen zu sprechen.

Dies änderte sich 2013, als ich meinen ersten realen Stammtisch besuchte. Ich entwickelte nicht nur das Selbstbewusstsein, um meine eigene Sexualität zu akzeptieren und auszuleben. Hier lernte ich auch viele tolle Menschen kennen, mit denen ich rumalbern kann, um im nächsten Moment wieder offen und unvoreingenommen über mein Innenleben reden zu können. Es sind Freunde geworden, die mir wirklich ans Herz gewachsen sind und die mich immer wieder aufs Neue motivieren und begeistern können.

Seit 2014 helfe ich auf den Channeltreffs in der Küche aus, wo ich so langsam zum Inventar gehöre. Zusätzlich kümmere ich mich seit 2016 um das vereinsinterne Wiki der SMJG, um die Kommunikation und Organisation zu unterstützen.

Falls ihr mich persönlich antreffen, Anekdoten aus meinem Leben hören wollt oder einfach eine lustige Zeit verbringen möchtet, werdet ihr mich sicher irgendwo zwischen Dortmund, Duisburg, Münster und Köln finden.

sol(at)smjg.org