Zum Hauptinhalt springen

Die Antwort auf Fragen, die mit „Bin ich eigentlich der Einzige …“ anfangen, ist grundsätzlich „Nein“.

Ugols Law

Beratungsangebote

Angebote der SMJG

Wir haben verschiedene Angebote, bei denen du dich mit Fragen, Schwierigkeiten und Sorgen an die Orgas sowie andere Teilnehmende unseres Vereins wenden kannst. Solltest du ein Anliegen haben, welches du mit einer Person direkt besprechen möchtest, so kannst du dich an unser Sorgentelefon wenden:

Sorgentelefon

Details zum Sorgentelefon findest du auf unserer Website.

Telefon: +49 30 99404847 (Di von 19 - 23 Uhr, anonym, Festnetztarif)

E-Mail: sorgentelefon@smjg.org (Antwort spätestens zur Telefonsprechzeit)

Externe Angebote

Wir stehen dir im Rahmen unserer Fähigkeiten zur Seite. Tiefgehende psychologische oder medizinische Betreuung können wir jedoch nicht leisten und verweisen hier an entsprechendes Fachpersonal und spezifische über- wie regionale Angebote. Im Folgenden findest du einige Unterstützungsangebote. Vorschläge zur Erweiterung nehmen wir gern unter kontakt@smjg.org an!

BDSM

maydaySM e.V.

maydaySM e.V. bietet eine kostenlose Beratung für BDSMler*innen in Notlagen an. Details findest du unter https://maydaysm.de/

Notfalltelefon: +49 176 5674 1087 (Mo von 19 - 23 Uhr und nach Absprache)

E-Mail: beratung(at)maydaysm.de

Allgemein

Polizei

Telefon: 110

Feuerwehr, Krankenwagen, Notarzt

Telefon: 112

Nummer gegen Kummer e.V.

Der Verein betreibt ein telefonisches Beratungsangebot für Kinder und Jugendliche, aber auch Erziehungsberechtigte. Auch eine schriftliche Beratung ist möglich. Mehr Details hierzu sowie zum gesamten Angebot unter https://www.nummergegenkummer.de/

Kinder- und Jugendtelefon: 11 6 111 oder 0800 111 0 333 (Mo - Sa von 14 - 20 Uhr, anonym, kostenlos per Handy & Festnetz)

Elterntelefon: 0800 111 0 550

(Mo - Fr von 9 - 11 Uhr, Di + Do von 17 - 19 Uhr, anonym, kostenlos per Handy & Festnetz)

TelefonSeelsorge

Beratungsangebot der evangelischen und katholischen Kirchen in Deutschland. Neben einem Telefon bietet die TelefonSeelsorge auch eine Beratung via Mail, Chat oder vor Ort an. Details dazu unter https://www.telefonseelsorge.de/

Telefon: 0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222 oder 116 123 (rund um die Uhr, anonym, kostenlos)

Spezielle Themen

Pro Familia - Sexualität und Schwangerschaft

Der Verband bietet regionale sowie Online-Beratungsangebote für Jugendliche und Erwachsene unter anderen zu den Themen Sexualität und Schwangerschaft. Außerdem finden sich auf deren Website zahlreiche Informationen zu genannten Themen. Mehr dazu unter https://www.profamilia.de/

BMFSJ - Schwangerschaft und Geburt

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bietet Beratung für schwangere Menschen an. Neben dem Telefon „Schwangere in Not“ ist auch eine Online- sowie Vor-Ort-Beratung möglich. Das Angebot ist in über 15 Sprachen, leichter Sprache sowie Gebärdensprache verfügbar. Details dazu unter https://www.geburt-vertraulich.de/ bzw. https://www.schwanger-und-viele-fragen.de/

Telefon: 0800 40 40 020 (rund um die Uhr, anonym, kostenlos)

BZgA - HIV/AIDS

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet eine Telefonberatung zu verschiedenen Themen, unter anderem zu HIV/Aids an. Auch eine schriftliche Beratung ist möglich. Details zu diesem und weiteren Angeboten unter https://www.bzga.de/service/infotelefone/hiv-und-aids/

Telefon: 01805 555 444 (Mo - Do von 10 - 22 Uhr, Fr - So von 10 - 18 Uhr, anonym, 0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.)

Youth-Life-Line - Lebenskrisen und Suizidgefährdung

Online-Beratung für Jugendliche und junge Erwachsene bis 21 Jahre in akuten Krisen und bei Suizidgefährdung. Beratung sowie Details zum Angebot unter https://www.youth-life-line.de/beratung/

Nationale Infoline, Netzwerk und Anlaufstelle zu sexueller Gewalt an Mädchen und Jungen (NINA e.V.)

Ein Angebot für Kinder und Jugendliche, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind. Eine Beratung ist per Telefon sowie online möglich. Details zum Angebot unter https://nina-info.de/

Telefon: +49 800 22 55 530 (kostenfrei, anonym)

E-Mail: beratung@hilfetelefon-missbrauch.de

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

Ein bundesweites Angebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben. Eine Beratung ist per Telefon sowie Chat und E-Mail möglich. Das Angebot ist in über 15 Sprachen, leichter Sprache und Gebärdensprache verfügbar. Details unter https://www.hilfetelefon.de/

Telefon: 116 0 16 (rund um die Uhr, anonym, kostenlos)

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch

Der Bund bietet eine telefonische und Online-Beratung bei sexualisierter Gewalt sowie eine Online-Suche nach Vor-Ort-Angeboten an. Mehr Details auf der Website des Hilfetelefons.

Telefon: 0800 22 55 530 (Mo, Mi, Fr von 9 -14 Uhr; Di, Do von 15 - 20 Uhr; nicht an Feiertagen, 24.12. und 31.12.; anonym und kostenlos)

E-Mail: beratung@hilfetelefon-missbrauch.de

Info-Telefon Depression

Ein telefonisches Beratungsangebot für Betroffenen von Depressionen und deren Angehörigen. Weitere Informationen zum Telefon sowie anderen Angeboten auf der Website der Stiftung Deutsche Depressionshilfe.

Telefon: 0800 334 4 533 (Mo, Di, Do von 13 – 17 Uhr, Mi, Fr von  08:30 – 12:30 Uhr, kostenlos)

Regionales

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet eine Liste von Schwangerschaftsberatungsstellen vor Ort an. Außerdem enthält die Website Details zu Verhütung, Schwangerschaft sowie Schwangerschaftsabbruch. Details unter https://www.familienplanung.de/, Beratungsstellen-Suche unter https://www.familienplanung.de/beratung/beratungsstellensuche/

Angebote für (potenzielle) Täter*innen

Für Menschen, die Angst haben, zu Täter*innen von sexualisierter Gewalt zu werden oder es bereits wurden, gibt es verschiedene Angebote zur Prävention zukünftiger Taten. Eine Zusammenstellung von Beratungsangeboten findet sich unter https://www.hilfeportal-missbrauch.de/informationen/uebersicht-schutz-und-vorbeugung/hilfen-fuer-potenzielle-taeter-und-taeterinnen.html